Partnerkriterien

Xäls ist nicht einfach nur „Bio-Verbandsware“. Die regionale Herkunft und Verarbeitung der Lebensmittel sind wichtige Kriterien. Xäls steht für Vielfalt im Anbau, im regionalen Angebot und in der Kulturlandschaft. Xäls setzt auf regionale Wertschöpfung. Konkret bedeutet dies für die Partnerbetriebe:

  • Für landwirtschatliche Erzeuger-Betriebe und Gärtnereien gilt: 100 % Bio, geprüft und zertifiziert durch einen anerkannten Bio-Anbauverband.
  • Regionalität – Die Betriebe sind in der Region Neckar-Alb angesiedelt, also in den drei Landkreisen Tübingen, Reutlingen und Zollern-Alb (mit einer Pufferzone von ca. 10 Kilometern in die angrenzenden Landkreise).
  • Die Betriebe sind inhabergeführte Unternehmen, also keine Filialen von Supermarktketten o.ä.
  • Aktive Mitarbeit in der Genossenschaft durch Austausch, Abstimmung, Engagement, Berücksichtigung der Verbraucherinteressen wird erwartet.
  • Die Betriebe sind bereit, transparent in Bezug auf Produktion, Lieferbeziehungen, Preisgestaltung u.a.m. zu arbeiten.
  • Faire innerbetriebliche Arbeitsbedingungen, z.B. angemessene Entlohnung und Mitbestimmung der Mitarbeiterïnnen, sind gegeben.
  • Die Erstellung einer Gemeinwohlbilanz wird empfohlen.
  • Produkte mit dem Xäls-Label werden exklusiv zwischen den Xäls-Partnern gehandelt und dürfen nicht an externe Betriebe (z.B. Supermarktfilialen) geliefert werden.

Wichtig: Diese Liste ist nicht abgeschlossen, sondern offen für Weiterentwicklung. Welche Aspekte sind den Genossenschaftsmitgliedern wichtig? Die Mitglieder entscheiden darüber in der Xäls-Generalversammlung.